Heldenblatt

Wahlkampf

Die HDP verspricht, Montag und Mittwoch Steuern im Betrag von 1DE einzunehmen. Das Trio (Bürgermeisterin, Stellvertretende Bürgermeisterin, Finanzminister) will außerdem noch dienstags und donnerstags jeweils 2 DE von jedem Betrieb einnehmen. Außerdem versprechen Charlotte, Garance und Frederick, dass sie das Düsseldörfchen bunter machen und den Bau des großen Turms und der U-Bahn unterstützen.
Die PFDD nimmt am Montag und am Donnerstag jeweils 1 DE ein. Die PFDD verspricht, dass sie finanziell geschwächte Betriebe fördern. Sie versprechen auch, dass sie mit dem Sportverein kooperieren werden und ein Fußballturnier organisieren werden. Die Bauprojekte U-Bahn, Chill-Lounge und Aussichtsturm werden von ihnen auch unterstützt. Felix, Ben, Ole, Bruno, Niklas und Marc werden auch Briefkästen erschaffen, in die man Vorschläge für die Verbesserung des Düsseldörfchens einwerfen kann. Sie sorgen sich auch viel darum, dass wir Spaß haben und glücklich sind.
Die demokratische Partei Düsseldörfchen (DDPD) verspricht, den Wegen und Straßen Namen zu geben. Sie werden sich für einen Stadtwappenwettbewerb einsetzen, wo die Kinder, die Lust haben ein Wappen erstellen und es dort vorstellen. Das Stadtwappen, das gewinnt, wird das Wappen des Düsseldörfchens. Für Briefkästen setzen sie sich auch ein. Auch Vorbestellungen im Bistro werden von ihnen herzlich unterstützt. Anschaffen wollen Max und Carl auch Hochbeete mit Obst und Gemüse. Die beiden haben sich auch ein sehr schönes Gedicht ausgedacht. Dieses geht so:

M&C
Tut dem Düsseldörfchen nicht weh.
Es tut ihm gut,
Habt nur Mut,
Uns zu wählen,
Alle Stimmen zählen!

Von Leo und Trutz